Wir sperren auf, wir laden ein!

Wir sperren auf, wir laden ein!

Es lie­gen Mona­te des inten­si­ven Arbei­tens und Orga­ni­sie­rens hin­ter uns. Das loh­nen­de Ergeb­nis – der ers­te Maker­space in Ober­ös­ter­reich – öff­net kom­men­de Woche zum ers­ten Mal sei­ne Türen. Wir freu­en uns, euch dazu ein­la­den zu dür­fen!

Am 28. April besteht ab 14 Uhr für Ver­eins­mit­glie­der, Spon­so­ren und ande­re gela­de­ne Gäs­te die Mög­lich­keit, den Raum mit sei­nen viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten zu besich­ti­gen. Um 15 Uhr wird es eine kur­zen offi­zi­el­len Teil geben. Um einen inten­si­ven Aus­tau­sch zu ermög­li­chen und die Vor­be­rei­tungs­ar­bei­ten im Muse­um nicht zu stö­ren, ist die­ser Ter­min aus­schließ­li­ch Mit­glie­dern und Unter­stüt­zern vor­be­hal­ten.
Im Anschluss fin­det näm­li­ch ab 19 Uhr der Fest­akt zur „30 Jah­re Muse­um Arbeitswelt“-Feier statt, zu der wir euch auch herz­li­ch ein­la­den. Bei Inter­es­se bit­te um Anmel­dung unter 07252÷77351−0 oder anmeldung@nullmuseum-steyr.at. Im Anschluss an den Fest­akt wer­den wir den Maker­space noch ein­mal für alle Gäs­te zugäng­li­ch machen. Dana­ch las­sen wir den Abend im Kul­tur­ver­ein Röda aus­klin­gen.

Schon zwei Tage dar­auf fin­det am Sonn­tag, dem 30. April ab 10 Uhr der Tag der offe­nen Tür im Maker­space statt. Wir freu­en uns über zahl­rei­che gro­ße und klei­ne Besu­che­rIn­nen! Hier gibt es  dann auch alle Ant­wor­ten auf die Fra­gen: Wann wird der Maker­space geöff­net haben?, Wie­viel kos­tet die Nut­zung?, Wel­che Werk­zeu­ge und Maschi­nen ste­hen zur Ver­fü­gung?, etc. An die­sem Tag haben wir bis 18 Uhr geöff­net.

Wir freu­en uns auf zwei auf­re­gen­de und anre­gen­de Ter­mi­ne!

London Calling: Steyr-Werke beim South London Makerspace

London Calling: Steyr-Werke beim South London Makerspace

Sebas­ti­an und Manu­el nah­men sich auf ihrer pri­va­ten Rei­se Zeit und besuch­ten im Namen des Ver­eins Steyr-Wer­ke den Sou­th Lon­don Maker­space. Direc­tor und Grün­der des Maker­spaces Der­mot Jones nahm sich aus­führ­li­ch Zeit und führ­te uns durch die Räum­lich­kei­ten. Es war Sonn­tag und eini­ge Kin­der arbei­te­ten gera­de an einem Ardui­no-Pro­jekt. Der Laser-Cut­ter und der 3D-Dru­cker brumm­ten und auch in der Holz­werk­statt surr­ten die Maschi­nen. Eine posi­ti­ve und ange­neh­me Stim­mung lag im Raum und kei­ner der anwe­sen­den Per­so­nen fühl­te sich beläs­tigt oder gestört über unse­ren Besu­ch. Im Gegen­teil, die Freu­de war groß, dass sich jemand aus Öster­reich die Mühe macht, ihren Maker­space zu besich­ti­gen.

Wir spür­ten deut­li­ch, dass die­ses Pro­jekt mit Herz­blut und viel Ener­gie auf­ge­baut wur­de und waren uns sicher, dass uns Der­mot und auch die ande­ren anwe­sen­den Maker eini­ges erzäh­len konn­ten über die Her­aus­for­de­run­gen beim Auf­bau und im lau­fen­den Betrieb. Nach fast 2 Stun­den erfuh­ren wir eini­ges aus dem „Näh­käst­chen“. Vie­les bestä­tig­te unse­re Annah­men und Ide­en, wir beka­men aber auch ein paar neue Ansät­ze und Anre­gun­gen. Zwei Din­ge waren Der­mot enorm wich­tig: Ver­trau­en in die Nut­ze­rIn­nen und eine leben­di­ge Com­mu­ni­ty.

South London Makerspace: ein paar Eindrücke vom Aufbau

Don’t do ever­y­thing on your own – other­wi­se you burn out.“ Der­mot Jones (Direc­tor Sou­th Lon­don Maker­space)

Wir glau­ben, dass wir auf einem sehr guten Weg sind, denn der Steyr-Wer­ke Maker­space wird ein top-aus­ge­stat­te­ter Raum der sich auch sehen las­sen kann. Das Feed­back aus Lon­don zu den wun­der­schö­nen Räum­lich­kei­ten und zum Ange­bot an Maschi­nen und Werk­zeu­gen ist über­ra­gend.

Fazit: Der Steyr-Wer­ke Maker­space steht den Ange­bo­ten in den Metro­po­len um nichts nach und wird eine Berei­che­rung für unse­re Regi­on. Die Vor­freu­de auf die Eröff­nung des ers­ten Maker­space in Ober­ös­ter­reich am 28. April 2017 im Muse­um Arbeits­welt in Steyr ist rie­sig!

Mehr Infos zum South London Makerspace

Sou­th Lon­don Maker­space auf Youtube
Sou­th Lon­don Maker­space auf Face­book

Ein paar Eindrücke vom South London Makerspace

Vorschau aufs nächste Treffen

Vorschau aufs nächste Treffen

Liebe Steyr-WerkerInnen!

Kom­men­den Don­ners­tag star­ten wir um 17 Uhr mit dem Repair-Café. Im Anschluss fin­det wie gewohnt ab 19 Uhr unser Tref­fen statt.

Es gibt rich­tig viel Neu­es zu berich­ten, und zwar aus­schließ­li­ch Posi­ti­ves! Und wir kön­nen die­ses Mal auch schon unse­ren Maker­space im Muse­um Arbeits­welt besu­chen und euch die geplan­te Raumaufteilung/die Arbeits­be­rei­che vor­stel­len.

Vor­schau

  • Ter­mi­ne
    28. April, Inter­ne Maker­space-Eröff­nung für Mit­glie­der und unse­re Spon­so­ren. Par­al­lel dazu fin­det im Muse­um die Drei­ßig­jahr­fei­er statt.
    30. April, Offi­zi­el­le Maker­space-Eröff­nung, Tag der offe­nen Tür
    20. und 21. Mai, Maker Fai­re Vien­na (ihr könnt euch noch bis 28. 2. als Aus­stel­ler anmel­den)
    29. und 30. Sep­tem­ber, Steyr Mini Maker Fai­re 2017
  • Vor­stel­lung unse­rer Bedarfs­lis­te für den Maker­space
  • Über­bli­ck über die lau­fen­den Spon­so­ring-Akti­vi­tä­ten (wie bereits letz­tes Mal ange­kün­digt sind die Rück­mel­dun­gen super. Wir haben bereits zahl­rei­che Zusa­gen von Unter­neh­men, die von Anfang an bei unse­rer Idee dabei sein möch­ten. (Micro­soft Aus­tria, Thys­sen­Krupp Mate­ri­als Aus­tria, Ener­gie AG, Sin­tra­tec AG, BMW Steyr Logis­tik, …)
  • Vor­stel­lung der Spon­so­ring-Map­pe
  • Geplan­tes Pro­jekt mit der FH-Steyr über die regio­na­le Aus­wir­kung unse­res Maker­space
  • Open­Lab im Maker­space in Zusam­men­ar­beit mit der Pro­f­ac­tor GmbH und dem Muse­um Arbeits­welt Steyr
  • Mani und Bas­ti wer­den sich in Lon­don mit den Grün­dern der Open Space Agen­cy tref­fen. Deren Ultra­scope-Pro­jekt wol­len wir auch in Steyr umset­zen. Außer­dem steht ein Besu­ch im Sou­th Lon­don Maker­space auf dem Pro­gramm.
  • Umfra­ge Nut­zungs­mo­dell. Wir wür­den ger­ne von euch wis­sen, was die Nut­zung des Maker­space kos­ten darf und wie die Kos­ten zwi­schen fixen und nut­zungs­ab­hän­gi­gen auf­ge­teilt sein sol­len.
  • Besich­ti­gung des Maker­space im Muse­um Arbeits­welt. Vor­stel­lung der geplan­ten Raum­auf­tei­lung und Arbeits­be­rei­che.
  • Bespre­chung des Auf­bau­plans
Eine kleine Weihnachtsgeschichte

Eine kleine Weihnachtsgeschichte

Seit ein paar Wochen hat mein zwei­ter Bild­schirm im Arbeits­zim­mer kein Bild mehr ange­zeigt. Nach dem Ein­schal­ten hat die blaue LED nur mehr ner­vös geblinkt, und nicht wie zuvor ruhig im zwei Sekun­den Takt. Ein paar Tage vor Weih­nach­ten hats dann gepasst und ich hab mir das Gerät im Zuge des Zusam­men­räu­mens vor­ge­knüpft. Neu­gie­ri­ger Beob­ach­ter war mein Sohn.

Weil ich schon viel über geplan­te Obso­le­s­zenz gehört habe, und dort immer wie­der das plaka­ti­ve Bei­spiel über­las­te­ter Kon­den­sa­to­ren auf­ge­grif­fen wird, hat­te ich auch schon einen Ver­dacht. Das Gerät war in fünf Minu­ten so weit zer­legt, dass wir die Pla­ti­ne vor uns lie­gen hat­ten, die der Span­nungs­ver­sor­gung dient. Und nach kur­zem Suchen war auch wirk­li­ch ein Elko (so hei­ßen die­se berüch­tig­ten Bau­tei­le, die in der Lage sind Ladung zu spei­chern, und irgend­wann den Geist auf­ge­ben) aus­ge­macht, der an der Ober­sei­te auf­ge­platzt war. Das war so wie in einem Film wo man als Zuse­her sagt: „naja ein biss­chen über­trie­ben, wie offen­sicht­li­ch das war.“ Sie­he Foto.

Ein paar Minu­ten spä­ter war der kaput­te gegen einen neu­en Elko getauscht und das Gehäu­se wie­der zuge­schraubt. Netz­ste­cker rein, ein­schal­ten und das gewohn­te regel­mä­ßi­ge Blin­ken der LED war zurück.

Viel­leicht 15 Minu­ten Zeit­auf­wand, 20 Cent Mate­ri­al­kos­ten und die begeis­ter­ten Augen eines Acht­jäh­ri­gen. Und die Hoff­nung, dass auch bei uns bald Begüns­ti­gun­gen für Repa­ra­tu­ren kom­men wie in Schwe­den. Und die Sicher­heit, dass das Repair-Cafe ein Pro­jekt mit viel Poten­zi­al ist.

Für alle die es noch nicht wis­sen: Das Repair-Cafe fin­det immer vor unse­ren Steyr-Wer­ke-Tref­fen ab 17 Uhr statt. Das nächs­te Mal am 19. Jän­ner. Initi­iert wur­de es von Moni­ka, in Zukunft wird es Mario wei­ter­füh­ren. Unter­stüt­zung in Form von gro­ßen und klei­nen Besu­chern und hel­fen­den Hän­den ist immer will­kom­men.

Schö­ne Fei­er­ta­ge und schmeißt nix weg nur weil es kaputt ist!

Steyr-Werke Treffen und Vorstandswahl

Steyr-Werke Treffen und Vorstandswahl

Ver­gan­ge­nen Don­ners­tag fand unser letz­tes Tref­fen statt bei dem auch der Ver­eins­vor­stand gewählt wur­de. Er setzt sich so zusam­men:

  • Spre­cher Tobi­as Zachl
    Spre­cher Stell­ver­tre­ter Flo­ri­an Zachl
  • Schrift­füh­rer Tho­mas Treml
    Schrift­füh­rer Stell­ver­tre­ter Ste­phan Rosin­ger
  • Kas­sier Manu­el Stein­hu­ber
    Kas­sier Stell­ver­tre­ter Sebas­ti­an Schus­ter
  • Bei­sit­zer Ern­st Forster
  • Rech­nungs­prü­fe­rin Julia Gre­ger
    Rech­nungs­prü­fer Micha­el Stei­ner

Wir freu­en uns 1. über ein Team, bei dem es sich bereits im letz­ten Jahr gezeigt hat, dass es gut zusam­men­ar­bei­ten kann. Und 2. über die ein­stim­mi­ge Annah­me durch die anwe­sen­den Mit­glie­der. Dan­ke!

Wei­te­rer Punk­te des Tref­fens waren

  • Die lau­fen­den Pla­nungs­ar­bei­ten für unse­ren Raum im Muse­um Arbeits­welt. Wir wer­den eine Bedarfs­lis­te zusam­men­stel­len, die wir dann an alle aus­schi­cken. Der­zeit sind wir auf der Suche nach einem Panik­tür­be­schlag der der ÖNORM EN 1125 ent­spricht. Kann natür­li­ch auch gebraucht sein.
  • Pro­jekt­vor­stel­lung „Bier­kis­ten­ab­de­ckung“. Eine Abde­ckung von Stan­dard­ge­trän­ke­kis­ten aus Stahl­blech. Sie ermög­licht ein Sit­zen oder Ste­hen auf die­sen Kis­ten. Zum röda-Jubi­lä­um im kom­men­den Jahr soll es davon eine Neu­auf­la­ge geben.
Steyr-Werke-Treffen vom 17.11.2016

Steyr-Werke-Treffen vom 17.11.2016

Der Mehr­zweck­saal im Kul­tur­ver­ein Röda war wie­der ganz gut gefüllt und auch das Repair-Café fand vor dem Steyr-Wer­ke-Tref­fen statt, bei dem wie­der ein Staub­sau­ger, ein Mixer und ande­re Elek­tro­ge­rä­te auf Vor­der­mann gebracht wur­den. Tol­le Sache!

Beim Steyr-Wer­ke-Tref­fen stand ein­mal mehr der geplan­te Maker Space im Muse­um Arbeits­welt im Mit­tel­punkt. Wir wer­den ab März 2017 ca. 200qm zur Ver­fü­gung haben und dis­ku­tie­ren und pla­nen im Moment inten­siv, wie wir die­sen Raum bespie­len wer­den. Die Raum­plä­ne sind vor­han­den, ers­te Ide­en für tech­ni­sche Aus­stat­tun­gen wur­den gespon­nen und eins kön­nen wir jetzt schon sagen: das wird mit Sicher­heit eine super Sache! Mehr Infos fol­gen bald.

Ach­ja, damit das nicht ganz unter­geht: die nächs­te Maker Fai­re in Steyr fin­det 2017 wie­der im Kul­tur­ver­ein Röda statt. Save the date: 29.09.2017 – 01.10.2017

Ein High­light vom Tref­fen, der Egg-Bot. Da ja Weih­nach­ten bald vor der Tür steht haben wir uns ein paar Christ­baum-Kugeln mit dem Steyr-Wer­ke-Logo vom Egg-Bot beschrif­ten las­sen. Das kann ganz schön medi­ta­tiv sein 🙂 wenn man da län­ger zuschaut: