Was entsteht in den Steyr-Werken? Teil XXV – Anhänger

Christian hat einen Grund. Und das ist ein guter Grund für einen Rasentraktor. Und der wiederum ein guter Grund für einen Anhänger. Weils praktisch ist. Für Grünschnitt, Erde, Werkzeug, Kinder, …

Die meisten Teile davon waren im „das werf ich nicht weg weil das kann ich bestimmt irgendwann brauchen“-Bereich vorhanden. Und die Kupplung wurde gekauft.

Maker Faire 2016

Die Messe ist zu Ende, wir sind am Ende 😉 Im Ernst: Die letzten Monate waren eine extrem anstrengende Zeit. Aber nach diesem Wochenende ist das alles vergessen.

Danke fürs Ausstellen, Besuchen, Mithelfen, Unterstützen! Das Röda hat vor Energie zwei Tage lang vibriert, und das ist die schönste Bestätigung und Motivation für uns als Veranstalter. Mit eurer Hilfe haben wir in Steyr etwas ins Rollen gebracht. Und wir sind schon gespannt wohin wir rollen. Eines ist aber jetzt schon sicher: es wird bestimmt nicht die letzte Maker Faire in Steyr gewesen sein!

Bis dahin seid ihr alle herzlich eingeladen zu unseren monatlichen Treffen ins Röda zu kommen. Sie finden jeden dritten Donnerstag im Monat um 19 Uhr statt. Zuvor veranstaltet Monika immer um 17 Uhr das Repair Café.

 

Es geht was weiter

Die Arbeit der letzten Wochen macht sich bemerkbar – im positiven Sinn. Auf dem Weg zur Arbeit erinnern Plakate und Transparente an unsere Messe. Leute die wir bis jetzt nicht kannten reden uns auf die Veranstaltung an, gratulieren zur Idee und versichern vorbeizukommen.

Wir setzen gerade alles daran, dass wir eine solide Premiere abliefern. Was bleibt ist die Frage wieviele Besucher kommen werden. Wir sind gespannt und freuen uns schon sehr auf die erste Maker Faire in Steyr.

Was entsteht in den Steyr-Werken? Teil XXIV – Sprosse

Was entsteht in den Steyr-Werken? Teil XXIV – Sprosse

8592c8_cb8c062a48b04d058aa96d0e09ffb9e1

Kleinräumlicher Transport von Obst und Gemüse sowie die Stärkung sozialer und gemeinschaftlicher Komponenten von Foodcoops sind das Anliegen der „Sprosse“. Einfachheit und simple Reproduzierbarkeit des Leiterwagens als Radanhänger, der gleichzeitig in einen Marktstand umgebaut werden kann, sind die funktionellen Anwendbarkeit des Projekts, das optimal auf die Bedürfnisse von Ausstellung der gerade geernteten oder von regionalen Bauern bezogenen Lebensmittel und den DIY- Gedanken eingeht und auf unkomplizierte weise versucht, das Konzept von Lebensmittelkooperativen und dessen Nachhaltigkeitscharakter wiederzugeben.

8592c8_6d81f595739c464a88977422f451ea75

Steyr-Werke-Treffen am 15.09.2016

Gesundes Wachstum

Wir sind begeistert und freuen uns, dass wir wachsen. Wir wachsen nicht nur in der Anzahl der Menschen die sich mittlerweile rund um den neuen Verein “Steyr-Werke – Verein für kooperatives Arbeiten” tummeln, sondern wir wachsen auch ein bisschen über uns hinaus. Zumindest haben wir jedes Mal das Gefühl, dass sich hier ordentlich was bewegt. Im Mai 2015 haben wir zu dritt begonnen an diesem “Projekt” zu arbeiten. Wir haben gestern nicht genau gezählt, denn dafür war das Treffen wieder viel zu interessant, aber gestern Abend haben wir die 50-Personen-Marke beim Steyr-Werke-Treffen im Kulturverein Röda geknackt. Es ist schön zu sehen, dass sich was bewegt in der Region. Sogar 3 Autos voll mit Maker sind extra aus Kirchdorf angereist.

Neue Projekte, neue Menschen, neue Motivation

Sebastian aus Steyr hat uns sein selbst gebautes Bierbrau-Rührwerk aus Edelstahl-Teilen und einem VW-Scheibenwischer-Motor vorgeführt und sein bereits auf unserer Website vorgestellter Ring “Wiener Blume” machte die Runde. Die Kirchdorfer Kollegen tricksten mit Microcontrollern und dem Regentonnenhocker “Blue Standard” auf. Diese Projekte werden auch auf der ersten Mini Maker Faire Steyr am 30.9.2016 & 1.10.2016 im Kulturverein Röda zu sehen sein. Darüber hinaus konnten wieder einige ihr Netzwerk erweitern, es wurden mögliche neue Projekte und Ideen diskutiert und was wir so mitbekommen haben, wurden im Gespräch auch die einen oder anderen Arbeitsschritte in der Produktion von vereinfacht.

Die Vorfreude auf die Messe steigt, natürlich auch die Arbeitsbelastung und die Motivation. Wir freuen uns aber auch ganz besonders, dass wir seit gestern einige neue Vereinsmitglieder begrüßen dürfen die uns auch tatkräftig unterstützen werden. Vielen Dank dafür! Alle Vereinsmitglieder bekommen übrigens für Ihren Mitgliedsbeitrag ein Steyr-Werke-T-Shirt gefertigt in LeiSa’s Textilwerkstatt in Kirchdorf an der Krems.

Um die Klammer zu schließen: wir wachsen, wir wachsen über uns hinaus, wir wachsen gesund und mit Freude auf das was noch kommt, denn das ist erst der Anfang…;-)

[Best_Wordpress_Gallery id=”20″ gal_title=”Steyr-Werke-Treffen am 15.9.2016″]